*
Slogan

Hypno-Praxis

Menu
 

 

Willkommen in der Hypno-Praxis

für

Hypnosetherapien und Mental-Coaching

 

 

 

 

"Die Qualität unseres Lebens ist das Resultat unserer Gedanken."

Dr. J. Murphy

 

Was ist Hypnose wirklich?

Seit tausenden von Jahren wird die Hypnose bereits als Heilmethode eingesetzt, indem die Selbstheilungskräfte des Menschen angesprochen und aktiviert werden. Die Wirksamkeit der Hypnose als Heilmethode ist wissenschaftlich gut belegt. Der Begriff Hypnose kommt aus dem Griechischen und stammt ab von Hypnos, dem griechischen Gott des Schlafes. Hypnose hat aber nichts mit Schlaf zu tun. Es handelt sich dabei um eine tiefe Entspannung des Nervensystems und des Körpers. Der Körper schläft und der Geist bleibt hellwach. Es ist ein Zustand des eingeschränkten Bewusstseins, ein wunderschöner Zustand der Entspannung, den jeder Mensch anders erlebt.

Während dieses Zustandes (Trance) werden ihrem Unterbewusstsein positive Suggestionen eingegeben, die dieses als wahr und bereits geschehen tief in sich verankert. Da wir zu einem grossen Teil unseres täglichen Handelns von unserem Unterbewusstsein geleitet werden und unser Unterbewusstsein immer darauf hinzielt, unsere Gedanken zu verwirklichen, werden hier Veränderungsprozesse ganz von alleine in Gang gesetzt.

Die vom Therapeuten eingegebenen, positiven Suggestionen gelangen ungefiltert in das Unterbewusstsein, wo all unsere Erinnerungen, Gewohnheiten, Ängste und vieles mehr verborgen liegen.

Durch Hypnose werden die natürlichen Selbstheilungskräfte aktiviert. Alte, destruktive Muster werden los-, neue, konstrultive zugelassen.


In eigener Sache

Ich führe ausschliesslich nicht medizinische Hypnose-Therapien durch. Es liegt mir zudem am Herzen, den Unterschied zwischen Showhypnose und klinischer Hypnose klarzustellen. Showhypnose dient allein der Unterhaltung und Belustigung der Zuschauer und gibt selten die ganze Wahrheit weiter, während die klinische Hypnose den Menschen helfen soll. Durch Hypnose haben Sie die Möglichkeit, leichter Ihre eigenen Lösungen der Probleme zu finden, weil Sie Ihren Emotionen und Bedürfnissen sowie Befürchtungen näher kommen können, als dies im Alltagsbewusstsein gelingt.


Vorurteile gegenüber der Hypnose

Die meisten Vorurteile gehören in das Reich der Märchen und Fabeln. Eine dieser falschen Meinungen über Hypnose ist zum Beispiel, dass ein hypnotisierter Mensch willenlos oder gar dem Hypnotiseur ausgeliefert ist. Auch dass man sich nach der Hypnose an nichts mehr erinnert, gehört zu diesen weit verbreiteten Vorurteilen. In den folgenden Zeilen möchten wir Ihnen Klarheit über einige wichtige Fakten zum Thema Hypnose verschaffen, um mit den Vorurteilen aufzuräumen.


Wer ist hypnotisierbar?

Generell ist jeder geistig gesunde Mensch hypnotisierbar. Nur rund 5% der Menschen können oder dürfen nicht hypnotisiert werden. Diese leiden unter zu niedrigem Blutdruck, Herzschwäche, hirnorganischen Beeinträchtigungen, Geisteskrankheiten, schweren Persönlichkeits- oder Zwangsstörungen, Hysterie oder Psychosen oder stehen unter Schock, starkem Medikamenten-, Drogen- oder Alkoholeinfluss.


Wie fühlen sich meine Klienten in Hypnose?

Jeder Mensch kennt das Gefühl des Dahindösens, des natürlichen Entspannungszustandes, wenn man sich mittags zu einer kleinen Pause auf das Sofa legt. Genauso fühlt sich Hypnose an. Es handelt sich um ein Gefühl tiefer Entspannung.


Hat Hypnose etwas mit Magie zu tun?

Nicht das Geringste! Hypnose hat weder etwas mit Magie noch mit Esoterik zu tun. Es ist ein ganz natürlicher Entspannungszustand.


Ich nehme mir Zeit für Sie!

Im ersten Gespräch werde ich Ihnen alle Fragen zum Thema Hypnose beantworten. Ich möchte, dass Sie verstehen, warum und wie Hypnose Ihnen hilft.


Verbessern Sie Ihre Lebensqualität, Melden Sie sich noch heute für eine Hypnose-Sitzung an!

 

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail